Den inneren Schweinehund besiegen und ins Handeln kommen.

Mein Ziel ist es neue Projekte durchzuziehen und sie nicht zu einem einmaligen Strohfeuer werden zu lassen. Dabei fallen mir die jährlichen Vorsätze ein, die schnell wieder verschwinden, wenn Schwierigkeiten auftauchen. Das Problem ist, das neue Verhaltensweisen etwa vier Wochen brauchen, damit sie fest im Alltag verankert auftreten. Schnell ist der Konflikt da zwischen der Couch und dem Regen im Freien bei dem wöchentlichen Walken. Ich habe mir vorgenommen, nur kurze überschaubare und machbare Schritte durchzuführen. Nicht makellos und ohne Tadel handeln zu wollen. Auf mein inneres Selbstgespräch zu achten. Wenn Rückschläge erscheinen den innerlichen Kritiker in die Schranken weisen. Auf mein emotionales Navigationssystem zu hören. Alles mit der kürzesten Gangart beginnen.
innerer schweinehund
innerer schweinehund