Depression besiegen und glücklich sein.

Mein Ziel ist es negative Gedanken loszuwerden.

Das Problem da bei ist, wo positive Gedanken auftreten kommen auch mal negative.

Der Konflikt entsteht schnell bei der Betrachtung von alltäglichen Gegebenheiten. Jeder kennt das Beispiel mit dem halbleeren oder halbvollen Glas.

Meine Maßnahmen für ein positives Leben haben sich ergeben:

– Turnusmäßig Fitnesstraining betreiben.

– Achten auf positive Körpersprache.

– Zu sich aufrichtig sein und zu anderen.

– Verabreden mit anderen Leuten.

– Gegen Laster und Ablenkungen zu Felde ziehen.

– Runterkommen täglich.

– Helligkeit jagt weg die niederdrückende Gemütsverfassung.

– Von der Krankheit sich austauschen mit anderen.

– Für Körperkontakt sich kümmern.

– Denkweise anders machen.

– Sichtweise optimistisch und realitätsnah.

– Sich selbst anerkennende Äußerungen machen.

– Zum Nutzen für alle Alternativmöglichkeiten aufgeschlossen sein.

– Zu Felde ziehen gegen schlechte Einstellungen.

– Erhöhen der leiblichen Verfassung.

– Verbessern von der Nachtruhe.

– Aufnehmen von einer vergangenen Freizeitbeschäftigung.

– Ins Freie marschieren.

– Sorge tragen um ein Tier.

– In Freiwilligenarbeit beschäftigt sein.

– Entspannungsverfahren anwenden.

Das sollte grundlegend reichen um ein erfülltes, glückliches Leben zu führen.

depression
depression